Rukka Neuigkeiten

Kastor & Cepi

Schützen Rücken und Brust: die Rukka Protektor-Westen „Kastor“ und „CEPI“

Zwei Protektor-Westen unterschiedlicher Bauart mit Rücken- und Brustprotektor runden das umfangreiche Angebot an Rukka D3O Air Protektoren ab und bieten maximalen Schutz bei optimalem Komfort.

Mit der Entwicklung der bahnbrechenden Rukka D3O Air Protektoren, die sehr weich, flexibel und damit komfortabel sind und die ihren Aufprallschutz im Augenblick der Schlag-einwirkung vervielfachen, hat Rukka einen entscheidenden Schritt getan, die Motorrad-bekleidung dieser Marke nach dem Motto „Sicherheit und Komfort“ zu perfektionieren. Inzwischen kommen bei den Textiljacken und –hosen des finnischen Herstellers aus-schließlich diese mit dem britischen Schlagschutz-Spezialisten D3O gemeinsam ent-wickelten Protektoren zum Einsatz. Rukka bietet darüber hinaus alle Rukka D3O Air Gelenkprotektoren und zwei verschiedene Rückenprotektoren – einen Central Back und einen Full Back – zum Nachrüsten an. Als krönenden Abschluss gibt es nun die beiden Protektor-Westen Kastor und CEPI, die aus elastischem Stretch Cordura gefertigt sind.
Kastor ist eine ärmellose Jacke, während CEPI im klassischen Stil einer Weste geschnitten und mit verstellbaren Schultergurten ausgestattet ist. Beide sind nicht nur mit dem nach EN 1621-2 2014 CE-geprüften Full-Size Rückenprotektor ausgestattet, sondern auch mit einem neu entwickelten, großflächigen Brustprotektor, der die EU-Norm 89/686/ECC für persönliche Schutzausrüstung erfüllt. Beide mit einem Frontreißverschluss ausgestattete Westen sind dank der weichen und luftdurchlässigen Protektoren und dank der Ausrüstung mit temperaturregulierendem Outlast höchst komfortabel zu tragen, beide sitzen auf Grund ihres Schnittes und des elastischen Cordura Gewebes sehr körpernah. Dadurch können sie bequem unter der Motorradschutzkleidung getragen werden, und ein Verrutschen der Protektoren ist völlig ausgeschlossen.